Team First

Aufbau einer gemeinsamen Kultur in den vier Ländern

Unser größter Vermögenswert sind unsere Mitarbeiter/innen. Wir investieren viel Zeit und Ressourcen, um talentierte Personen zu finden und zu rekrutieren, die unsere Werte teilen und die gut zu unserer Kultur passen. Wir erbringen die besten Leistungen, wenn sich jedes Teammitglied aktiv an der ständigen Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligt und sich mit seinen Fertigkeiten und Fähigkeiten einbringt, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Um dieses Niveau der Zusammen- und Teamarbeit zu erreichen, haben wir 2019 ein unternehmensweites Programm namens „Team First“ („Das Team zuerst“) ins Leben gerufen.

Das unmittelbare Ziel von Team First waren der Aufruf an jedermann und jedefrau, umfassend über unsere Kernwerte als Organisation nachzudenken, das Vertrauens und die Zusammenarbeit unter allen Teammitgliedern zu stärken sowie die Sicherstellung, dass wir unsere Leitprinzipien transparent an alle Mitarbeiter/innen kommunizieren. Mit der Initiative soll auch die Wichtigkeit von Diversität und Integration bei allem, was wir tun, hervorgehoben werden.

Die Ergebnisse werden uns als Grundlage für die Überarbeitung und Weiterentwicklung unserer Vision und Mission dienen, die FSN Capital in dem Maß anleiten, in dem wir in den kommenden Jahren weiter wachsen und expandieren.

Integration und Diversität

In einer zunehmend komplexen Welt ist die Verfügung über Teams mit ergänzenden Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie unterschiedlichen Hintergründen für den Erfolg wesentlich. Es hat sich nachweislich gezeigt, dass Diversität im Team ein wesentlicher Faktor für die langfristige Performance ist. Dennoch hat die Private-Equity-Branche noch einen langen Weg vor sich. Wir alle müssen tätig werden und handeln.

Wir haben uns dazu verpflichtet, zu UN SDG 5 – „Geschlechtergleichheit“ – beizutragen und seit 2017 verfügen wir über interne Leistungskennzahlen (KPIs) zur Bestimmung unserer Performance in Bezug auf die Diversität.

2019 führte FSN Capital ein Schulungsprogramm über unbewusste Vorurteile für alle Mitarbeiter/innen ein und stellte die Rechte und Pflichten aufseiten der Mitarbeiter/innen bei der Elternzeit klar. Wir haben auch ein konkretes Mentoring-Programm für alle Investmentspezialistinnen geschaffen, in dem sie neben internen Mentor/innen mit externen Führungskräften zusammengebracht werden, die ihre Sicht von außen einbringen.

Um uns selbst besser in die Verantwortung nehmen zu können, haben wir 2020 zwei neue wichtige Initiativen eingeführt, die uns anleiten: geschlechtliche Diversität in den Vorständen der Portfoliounternehmen, welche eine der drei KPIs unter der mit ESG verknüpften Fazilität, und unsere interne Diversitäts- und Integrationsgruppe als Bestandteil unserer Initiative „Team First“. Mit diesen Initiativen haben wir neue, langfristige und kurzfristige Zielsetzungen definiert und identifiziert, welche Maßnahmen für die Erreichung unserer Bestrebungen priorisiert werden müssen. Wir werden unsere Fortschritte auf transparente Weise in unserem jährlichen ESG-Bericht darstellen.

  • Gleichstellungsprüfung (unbewusste Vorurteile)
  • MAK (interkulturelle Kompetenz)
  • Level20 (geschlechtliche Diversität in der Private-Equity-Branche)
  • RFKennedy Compass (Menschenrechte sowie rassische und ethnische Diversität)

CO2-Bilanz von FSN Capital und Klimakompensation

Im Einklang mit dem Ziel 13 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung – „Maßnahmen zum Klimaschutz“ – und dem Übereinkommen von Paris verpflichtet sich FSN Capital zur Verminderung ihrer Treibhausgasemissionen (GHG-Emissionen).

Wir haben ein von CEMAsysbereitgestelltes Tool zur Erfassung unserer GHG-Emissionen mit dem Ziel implementiert, festzustellen, wie wir unsere CO2-Bilanz am wirksamsten vermindern können. Siehe die Emissionsdaten in der Tabelle. Bitte beachten Sie, dass die Scope-2-Emissionen aufgrund von nicht vorliegenden Daten unvollständig sind.

2020 entschieden wir uns zudem für die Verminderung unserer CO2-Bilanz durch Klimakompensation. Durch den Erwerb von CO2-Kompensationen für die von uns gemeldeten Treibhausgasemissionen heben wir unsere CO2-Bilanz auf, während wir zugleich Projekte mit positiven Umweltfolgen unterstützen.

Unsere Emissionen im Jahr 2019 und 2020 finanzieren den Thor Heyerdahl Climate Park – ein Projekt, das die Wiederherstellung der Mangrovenwälder in der Region von Ayeyarwady in Myanmar zum Ziel hat.

Wir entschieden uns den für Thor Heyerdahl Climate Park, da es sich dabei um ein Projekt zur Abschwächung des Klimawandels handelt bei dem die Bäume im Grunde genommen CO2 aus der Atmosphäre entfernen. Mangroven nehmen im Vergleich zu anderen Bäumen im Regenwald fünfmal mehr CO2-Äquivalente (CO2e) auf.

In Ayeyarwady sind nur noch 16% des ursprünglichen Mangrovenwalds erhalten und intakt. Das Projekt hat die Pflanzung von 300 Mio. Bäumen bis 2023 zum Ziel, welche über 150 Mio. Tonnen CO2e biologisch aufnehmen und speichern können. Mangroven sind die einzigen Bäume auf der Erde, die in Salzwasser gedeihen können, und sie schützen somit die Küstenregionen vor extremen Witterungsbedingungen, wie Zyklonen. Darüber hinaus tragen sie zu einer Erhöhung der Produktion von Meeresfrüchten und der Biodiversität sowie der Erhaltung der Korallenriffe und gefährdeten Arten bei.

Das Projekt ist auch mit Vorteilen auf lokaler Ebene verbunden. Die Zucht, das Pflanzen der Bäume und die Pflege des Waldes schaffen Arbeitsplätze, während das Netzwerk von Wurzeln das verschmutzte Wasser filtert.

Etwas zurückgeben

Seit mehreren Jahren spendet FSN Capital jährlich ein Weihnachtsgeschenk an Naandi Norway bzw. die Stiftung Naandi Foundation. Die Wohltätigkeitsorganisation unterstützt die Bildung von benachteiligten Mädchen in Indien durch das Projekt „Nanhi Kali“. Ziel ist es, diese Mädchen in Zusammenarbeit mit ihren Familien und den lokalen Gemeinschaften durch Bildung zu befähigen.
The Naandi Foundation

Quelle: The Naandi Foundation

Die Spenden von FSN Capital werden einzelnen Mädchen zugewiesen, was es ermöglicht, den von uns tatsächlich gemachten Unterschied seit 2014 nachzuverfolgen.

Wir sind ein stolzer Unterstützer der Naandi Foundation. Dies gibt FSN Capital die Möglichkeit, Einfluss auf ein Anliegen zu nehmen, das anderenfalls außerhalb unserer Kontrolle liegen würde.“

— Frode Strand-Nielsen,
Geschäftsführender Teilhaber, FSN Capital

Diversität bringt Rendite

Morten Welo, Diversität bringt Rendite

Norway (Visiting address)
FSN Capital Partners AS
Dronning Mauds Gate 11
0250 Oslo
Norway
+47 24 14 73 00

 

Sweden
FSN Capital Partners AB
Birger Jarlsgatan 15
111 45 Stockholm
Sweden
+46 85 450 39 30

Norway (Post address)
FSN Capital Partners AS
PO. Box 1597
0118 Vika
Norway
 

Germany
FSN Capital Partners GmbH
Brienner Straße 7
80333, München/Munich
Germany
+49 160 3666 627

Denmark
FSN Capital Partners Aps
Kongens Nytorv 26, 2. Sal
1050 Copenhagen
Denmark
+45 33 13 48 00